DE
Choose your language
 
Follow us on

Ihr Aufenthalt

Tahiti und ihre Inseln besitzen eine der spektakulärsten, schönsten und vielfältigsten Landschaften der Erde. Mit einer Mischung aus hohen vulkanischen Inseln und niedrig gelegenen Atollen, sind diese „Land-Fleckchen“ - 118 Inseln an der Zahl - auf vier Millionen Quadratkilometer des Südpazifiks verstreut. In fünf Inselgruppen zusammengefasst (die Austral-Inseln, die Gesellschaftsinseln, der Tuamotu-Archipel, die Marquesas und die Gambier-Gruppen), stellen die Inseln von Tahiti eine reizvolle Mischung aus polynesischen und französischen Kulturen dar und verfügen über ein ganzjähriges tropisches Klima.

Die ozeanischen Inseln von Französisch-Polynesien bieten Urlaubern eine fast unbegrenzte Reihe von sowohl ruhigen als auch aktiven Urlaubsmöglichkeiten. Das Meer ist natürlich allgegenwärtig und viele Besucher sind glücklich, einfach nur am Strand zu liegen und sich der schimmernden Lagune, den brechenden Wellen und dem Rauschen des Meeres hinzugeben. Ob auf hohen Inseln wie Tahiti, Moorea, Bora Bora oder Huahine, wo gewaltige grüne Berge die Hintergrundkulisse der Strände bilden, oder auf den Atollen Tetiaroa, Rangiroa, Manihi, wo die Strände auf mit Palmen gesäumten Korallen-Inselchen liegen, umgeben vom strahlenden Blau der Lagune. Das Entspannen am Strand ist dank der stetigen Süd-Ost-Passatwinde erfrischend, mit einer angenehmen Durchschnittstemperatur von 24° C bis 26° C. Die Möglichkeit, an einem tropischen Strand zu liegen, mit den Vorzügen der nur einen Croissant-Wurf entfernten französischen Küche, ist wahrhaft einmalig.

 

close