DE
Choose your language
 
Follow us on
Wasseraktivitäten

Wasseraktivitäten

Parasail in french polynesia
© Grégoire LE BACON

Aquascopes

Auf Tahiti, Moorea und Bora Bora machen es Glasbodenboote und „aquascopes“ (ein Panorama-Raum unter der Brücke des Bootes gelegen) möglich, die verborgenen Dinge unter der Oberfläche der Lagune zu entdecken, während Sie im Trockenen sind. Ein originelles Abenteuer, das auch die Möglichkeit bietet, Wasserlandschaften zu fotografieren. Kleine Unterwasserfahrzeuge sind die idealen Transportmittel um in 50 Metern Tiefe die Unterwasserwelt im Detail zu beobachten.

Helm-Tauchen

Tauchen mit Helm gibt Ihnen die Möglichkeit, einen Wasserausflug bis zu einer Tiefe von drei bis vier Metern zu unternehmen. Diese Tätigkeit erfordert kein Level an Tauchfertigkeiten und Kenntnisse der klassischen Tauchausrüstung, da Sie durch den Helm mit der Oberfläche verbunden sind. Begleitet von einem qualifizierten Ausbilder, erkunden Sie die Tiefen des Meeres in ihrem eigenen Tempo, während Sie durch die Korallen-Felder spazieren.

Unterwasser-Scooter

Unterwasser-Scooter sind unterhaltsam und leicht zu bedienen, da sie weder Tauch-Fähigkeiten, noch die Fähigkeit zu schwimmen erfordern. Genau wie ihre Land-Versionen, sind Unterwassermotorroller mit Elektromotoren angetrieben, die bis zu einer Tiefe von drei Metern zwei Passagiere transportieren, die unter einer gemeinsamen Kuppel sprechen können. Diese Aktivität gibt es auf Bora Bora.

Gleitsegeln

Mit dieser originellen Art, auch unter dem Namen "Paragliding" bekannt, ist es möglich, sich einen Panoramablick über die ganze Lagune, das tiefe, blaue Meer und die Ufer zu verschaffen, während Sie auf eine Höhe von 200 bis 300 Metern emporsteigen. Für diese sensationelle Aktivität, werden Sie an einem Kabel befestigt und von einem Boot gezogen, bevor Sie, entweder alleine oder als Paar, in die Lüfte abheben. Wenn Sie eine Kamera dabei haben, können Sie den Ausflug und die unglaubliche Aussicht verewigen… Gleitsegeln/Parasailing/-gliding können Sie in Polynesien auf Bora Bora oder Moorea ausprobieren.

Fischen in der Lagune oder Sportfischen

Wenn es ein Fischer-Paradies gibt, dann ist es Polynesien, wo das Wasser voll von Arten in allen Größen ist: In den Lagunen, in den Korallenriffen, in der Nähe der Küstenschelfe und auf dem Meer. Alle denkbaren Techniken, von den ältesten bis zu den modernsten, werden zum Fische fangen genutzt; etwa mit Dreizack, Harpunen, Angelschnüren oder Netzen…

Das Big-Game-Fishing nach Speerfischen (Haura), Thunfischen (aahi), Makrelen (paere) oder Gemeinen Goldmakrelen (Mahi Mahi), zieht Personen an, die diese aufregende Sportart genießen. Ein Dutzend Dienstleister bieten geübten Fischern und Anfängern die Möglichkeit, auf die Suche nach dem schönsten Fisch im Pazifik zu gehen. In Gruppen, entweder für den ganzen Tag oder einen halben Tag.

 

close